logo
>wohnbau

wohnhausanlage lohwaggasse, neubau
wien 22, lohwaggasse 12
baubeginn 2011/12
43 geförderte wohneinheiten
nettonutzfläche gesamt: 3.600m²

Bei der Gesamtgestaltung wurde darauf Wert gelegt, dass, trotz der unterschiedlichen Widmungen und damit verbunden auch unterschiedlichen Dimensionen der einzelnen Baukörper, ein wieder erkennbares, stimmiges und ausgewogenes Bild entsteht. Bei den hinteren Reihenhäusern soll durch Staffelung und Differenzierung der Baumassen eine kompakte kubische Optik entstehen. Wiederkehrende Gestaltungsmerkmale wie punktuelle Anwendung von farbigen Plattenmaterialien oder der geschossweise Versatz der Fenster in Verbindung mit dunklen Putzelementen schaffen eine gestalterische Identität über den ganzen Bauplatz. Der vordere Bauteil wird durch zwei markante gestalterische Elemente strukturiert. Zum einen wird die Blechdeckung des Daches an den seitlichen Rändern über die Fassade „gezogen“, um die bestehende Gebäudehöhe und damit den Knickpunkt der Fassade in den Hintergrund treten zu lassen. Dadurch entsteht ein homogener vertikaler Streifen. Zum anderen wird mit einem vorgehängten Plattenbelag der Erker in Form einer leicht versetzten Bandstruktur in das Dachgeschoss „nicht raumbildend“ erweitert, um der Mittelzone mehr Markanz und Dominanz zu verleihen und die Dachzone in den Hintergrund treten zu lassen.

   
<<<
> nächstes projekt
< vorheriges projekt

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

 

 

 

     
  visualisierung LAUBlab      
         
         

 

 

 

     

Z